Vollmond

Vollmond
Vollmond-im Widder-16 Oktober-Stille-Zurückziehen.
Draußen ist es kälter geworden,es wird schneller dunkel,und ebenso ist es jetzt die Zeit um sich nach innen zu richten,still zu werden,Abstand zu nehmen von der turbulenten Welt.
Zur Zeit geschieht so viel.

Für die mehr empfindlichen(sensiblen) unter uns kann dieses Gefühl als sehr intensief erfahren werden.
Es ist wohl um so intensiever in unserem eigenen Inneren, sind wir noch nicht zu uns selbst gekommen.
Die Zeit zu nehmen um Ruhe zu erfahren anstatt uns nach Außen zu richten und zu schauen was der Andere unternimmt,warum und wie ... wobei so viel in uns selbst zu entdecken ist.
Viele Menschen klagen zur Zeit über eine tiefe Müdigkeit,erfahren,daß sie Gas zurücknehmen müssen,am Rande der Erschöpfung und für diejenigen die doch noch tapfer weitergehen möchten,weil noch so viel "muß",frustriert sagen,daß nichts vorrausgeht und alles aus den Händen fällt .... erkennbar?
Es scheint eine lange dunkle Geschichte zu sein aber in Wirklichkeit ist es das nicht.
Nun ist die Zeit für Selbstbeobachtung,Einkehr und alles was noch verborgen in unserem Verborgenen liegt an das Licht zu bringen.
Wovor bist du bis jetzt geflüchtet?

Was hast du bis jetzt von dir fern gehalten,verdrungen .... in der Hoffnung,daß es dort bis jetzt beschützt bleibt?
Was kann nun transformiert werden?Wobei läßt du dich durch (nicht wissende) Änste beeinflussen?
Was hast du bis zum heutigen Tag zurückgehalten um vollständig in Freude zu leben,die Arbeit zu tun wobei dein Herz schneller schlägt,die Gefühle die du nach gerade der Person verdringst,kurz gesagt:Zeit um jedes Thema ,das jetzt wichtig für dich ist mit einem offenen Blick und einem ehrlichen Gefühl unter die Lupe zu nehmen.
Was ist nun das Schlimmste was dir passieren kann wenn du dieses tust?
Diese Frage ist eine der Fragen die ich oft an Menschen stelle,die durch Angst ein fast lähmendes Gefühl erfahren.
Meistens ist die Antwort:¨Eigentlich nichts ... ich würde mich so befreit fühlen,es würde eine sehr große Last von meinen Schultern fallen,ich könnte dann wieder vollkomen atmen ... ich könnte ... "

Also,liebe Leser,ich stelle virtuell dieselbe Frage:"Was ist das Schlimmste was dir geschehen kann wenn du Entscheidungen nimmst,Maßnahmen triffst Richtung ... ,deine Gefühle deutlich machst ...".
Zumindest wird keiner hierdurch sterben ... auf der anderen Seite kannst du weiterhin ein Leben leiten/leiden wie eine Lebende/Tote , darauf wartend,daß dich ein anderer erlöst...
Umgebe dich mit Personen die dich in diesem Prozeß unterstützen.
Es kann ebenso sehr heilend sein dich mit einer Gruppe aus Gleichgestimmten zu verbinden,Erfahrungen auszutauschen,Rituale während Vollmond zu tun,Mantras zu singen ... es gibt so viele schöne Manieren um dieses miteinander zu teilen um dadurch einfacher durch deinen persönlichen Transformationsprozeß zu gehen.
Der Vollmond steht im Widder,und,ja,Widder ist Feuer,wodurch wir mit Ungeduld,Tatkraft,einfach und selbständig actief sind!Du siehst wohl was du willst und gehst ohne um zu schauen auf dein Ziel los!

Emotionell kann es hierdurch ebenso schwierig werden,was ein paar Tage spielen kann.Erkennst du dieses,nimm dann eben Abstand.Gehe dann eben nach draußen.Bei deiner Arbeitsstelle kannst du ebenso eben nach draußen gehen,fühlt die Athmosfäre gespannen an.Bis 10 zählen ... zurück zu einer ruhigen Bauchatmung kommen tut Wunder.
Diesem gegenüber liegt die Waage,die für einen Ausgleich zwischen dem Innerlichen und der Außenwelt sorgt.
Sehr nah bei dir selbst sein ist die Nachricht.
Wahrnehmen was spielt ist nicht einfach,dennoch hilft es um im Gleichgewicht zu bleiben und dich gefühlsmäßig nicht zu verlieren in Situationen die dich von deinem wahren Weg fern halten/ablenken.

Ebenso kannst du dieses AHA-Gefühl bekommen.Auf einmal fällt der Groschen,auf einmal siehst du deutlich,auf einmal weißt du ... dieses kann ebenso erkennbar sein.
Es ist jetzt sehr wichtig das Gleichgewicht in dir selbst zurück zu bekommen und zu heilen.
Es ist jetzt nicht wichtig dich zu beschäftigen mit was gewesen is,was erledigd ist,was andere tun oder nicht tun.Es ist nicht deine Aufgabe.
Halte deinen Focus deutlich gerichtet,laß los woran du bis jetzt krampfhaft festgehalten hast,genieße von dem möglichst neuen Weg,der Erneuerung in deinem Leben.Selbst in den kleinsten Dingen finden die größten Veränderungen statt.
Wobei du die Bestätigung von der Außenwelt benötigst,weiß,daß du die beste Version von dir selbst wirst.
Dort wo du erst kritisch dem anderen gegenüber warst,weißt du nun,daß du dich jetzt richtest auf wer du bist und daß die andere Person ebenso dieses Geburtsrecht hat.
Dort wo du dachtest,daß du die andere Person brauchtest um jemand zu sein,erkennst du,daß du selbständig und gleichzeitig in Verbindung mit anderen leben kannst,dieses auch ohne die Unterstützung des anderen.

Was du nicht bei/in dir selbst findest wirst du nicht bei anderen/außerhalb finden.
Alles ist in dir selbst,du bist,erinnere dich nur daran,daß du als eine wunderschöne Kreatur auf die Welt gekommen bist.
Warme Grüße und einen wunderschönen Vollmond.

Engelmedium Mieke
www.miekecoigne.com 
Datum: 17-10-'16

Zurück zur Übersicht